Rezept Eierpfannkuchen Grundrezept einfach

Mittwoch, den 17. September 2014 um 17.35 Uhr

 

Eierpfannkuchen Rezept

Rezept Eierpfannkuchen
Als Eierpfannkuchen werden die klassischen Pfannkuchen bezeichnet, die sowohl mit Eiern wie auch mit Mehl und Milch zubereitet werden. Eierpfannkuchen können je nach Wunsch süß oder herzhaft zubereitet werden und schmecken daher zu jeder Tages- und Jahreszeit.
Kinder blieben Eierpfannkuchen sehr gern als süße Pfannkuchen, die beispielsweise mit Apfelmus, frischem Obst oder aber einer Nuss-Nugat-Creme serviert werden. Auch Eis ist ein beliebter Belag für Eierpfannkuchen, welches vor allem im Sommer gern genascht wird.

Viele Erwachsene genießen die Eierpfannkuchen alternativ aber auch sehr gern als herzhafte Pfannkuchen, die beispielsweise mit Hackfleisch gefüllt werden oder aber mit einer Kräuterquark-Füllung serviert werden. Auch Eierpfannkuchen mit Käse und Schinken gefüllt und überbacken sind ein Highlight für viele Familien. Es lohnt sich also, die verschiedenen Variationen der Eierpfannkuchen auszuprobieren oder selbst kreativ zu werden, um eigene Pfannkuchen zu entwickeln.

Egal, für welchen Eierpfannkuchen man sich entscheidet, jedes Eierpfannkuchen Rezept beginnt mit dem Grundrezept, welches sehr einfach und schnell zubereitet werden kann. Wurde das Grundrezept für die Eierpfannkuchen zubereitet, kann dieser schließlich nach eigenem Geschmack variiert werden.

Zutaten für das Eierpfannkuchen Rezept:
Für etwa vier Personen, die Eierpfannkuchen genießen wollen, benötigt man:
- 500 ml Milch
- 4 Eier
- 300 g Mehl
- 2 EL Öl
- 1 TL Salz
- 2 EL Zucker

Zubereitung vom: Eierpfannkuchen Rezept:
Für die Zubereitung der Eierpfannkuchen sollte zuerst die Milch mit dem Mehl gut verrührt werden. Erst im Anschluss ist die Zugabe der Eier zu empfehlen, da der Teig dann nicht klumpt. Salz, Zucker und ein EL Öl sorgen für eine gute Konsistenz des Teiges für Eierpfannkuchen. Um den Teig noch luftiger werden zu lassen, kann auch etwas Mineralwasser mit Kohlensäure zugegeben werden.

Wurde der Teig für Eierpfannkuchen glatt gerührt, können die Pfannkuchen nun ausgebacken werden. Hierfür eignet sich eine beschichtete Pfanne, in die die gewünschte Menge Öl gegeben wird. Ist die Pfanne antihaftbeschichtet, wird deutlich weniger Öl als bei einer klassischen Pfanne benötigt, denn die Eierpfannkuchen backen hier nicht so schnell an. Ist das Öl erhitzt, kann der Teig für die Eierpfannkuchen mit einem Schöpflöffel in die Pfanne gegeben werden. Der Teig verläuft dann von selbst und kann dabei gleichmäßig gebräunt werden. Nach etwa zwei bis drei Minuten, wenn sich auf der Oberseite keine feuchten Stellen mehr befinden, kann der Eierpfannkuchen gewendet werden.

Die Eierpfannkuchen können dabei je nach Wunsch gebacken werden. Wer die Eierpfannkuchen etwas dünner wünscht, sollte den Teig flüssiger machen, zum Beispiel durch die Zugabe von etwas mehr Milch. Wer hingegen eher dickere Eierpfannkuchen backen will, kann den Teig etwas zäher zubereiten und gleichzeitig etwas mehr des Teiges in die Pfanne geben.

Sind die Eierpfannkuchen gut ausgebacken, kann nun das eigene Eierpfannkuchen Rezept erstellt werden. Ob mit Puderzucker, Früchten oder herzhaft gerollt, der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Eierpfannkuchen
Eierpfannkuchen Rezept